0

Gehirnerschütterungen – Therapien?

Gehirnerschütterungen sind ein ernsthaftes Problem für Sportler, insbesondere für diejenigen, die im Hochleistungssport tätig sind. Es ist ein schwerer Zustand, der sowohl Ihre körperlichen als auch Ihre geistigen Fähigkeiten für einen bestimmten Zeitraum beeinträchtigen kann. Erschütterungen treten typischerweise bei einem traumatischen Aufprall auf, in der Regel entweder bei einer Sportverletzung oder einem Kraftfahrzeugunfall. Während Gehirnerschütterungen schmerzhaft und einschränkend sein können, können physikalische Therapiebehandlungen glücklicherweise zur Heilung und Linderung beitragen. Wenn Sie an einer Gehirnerschütterung leiden und eine Behandlung suchen, rufen Sie noch heute unsere Praxis an, um mit einem unserer erfahrenen Physiotherapeuten zu sprechen.

Wie kommt es zu Gehirnerschütterungen?


Gehirnerschütterungen sind eine ziemlich häufige Verletzung, aber viele Menschen sind sich nicht bewusst, was genau passiert, wenn man eine Gehirnerschütterung bekommt. Diese Verletzung ist das Ergebnis eines Aufpralls, bei dem das Gehirn mit der Innenseite des Schädels kollidiert. Dies kann durch einen harten Schlag auf den Kopf oder einen traumatischen Ruck auf den Körper verursacht werden. Erschütterungen können auch verursacht werden, wenn eine heftige Hin- und Herbewegung (z.B. Schleudertrauma) des Kopfes stattfindet. Wenn Ihr Kopf sich schnell in verschiedene Richtungen wirft (z.B. durch einen Autounfall oder ein hartes Fußballgerät), wird Ihr Gehirn im Inneren mitgerissen und prallt vom knöchernen Gehege Ihres Schädels ab. Erschütterungen können zu einer Reihe von unglücklichen Symptomen führen, wie z.B.:

Schmerzhafte und chronische Kopfschmerzen/Migräne
Empfindlichkeit gegenüber Licht und Schall
Klingeln in den Ohren
Visuelle Anomalien
Verzerrung der Sprache
Gedächtnisverlust und Verwirrung
Übelkeit und Erbrechen
Unfähigkeit zur Fokussierung
Schwindelgefühl
Ermüdung

Wie werden Gehirnerschütterungen behandelt?


In schweren Fällen können Gehirnblutungen auftreten, die eine medizinische Notfallbehandlung erfordern. Solche Situationen führen dazu, dass ihr Zustand so schnell wie möglich im Krankenhaus behandelt werden sollte. In leichteren Fällen wird Ihre Gehirnerschütterung über einen längeren Zeitraum behandelt und geheilt. Unabhängig von der Schwere wird Ihr Arzt wahrscheinlich Hirnbildgebung und Diagnosetests durchführen, um das Ausmaß der Schäden an Ihrem Gehirn während des Aufpralls zu analysieren. Dies wird Ihrem Arzt bei der Verschreibung Ihrer Behandlung helfen.

Während man früher glaubte, dass Bewegung der Gehirnerschütterung weiteren Schaden zufügen würde, haben aktuelle Studien tatsächlich das Gegenteil festgestellt. Aktive physikalische Therapiebehandlungen, bestehend aus leichten Übungen und anderen körperlichen Aktivitäten, haben gezeigt, dass sich die Erholungszeit für Patienten mit Gehirnerschütterungen verkürzt. Die APTA (American Physical Therapy Association) erkennt Physiotherapeuten nun als potenzielle Schlüsselpersonen für effektive Pläne zur Rehabilitation von Gehirnerschütterungen an.

Wie Physiotherapie Ihre Gehirnerschütterung unterstützen kann:


Ihr Physiotherapeut erstellt einen individuellen Behandlungsplan, der sich um Ihre spezifischen Bedürfnisse nach Erholung und Linderung dreht. Er oder sie wird bestimmen, welches Maß an Aerobic Sie ohne Verschlechterung Ihrer Symptome aushalten können. Dies wird durch eine gründliche körperliche Bewertung von Hals, Sehvermögen, Gleichgewicht und Koordination analysiert. Nach Ihrer Bewertung wird Ihr Behandlungsplan erstellt, wobei die Schwere Ihres Leidens und alle Symptome, die Sie möglicherweise verspüren, berücksichtigt werden. Abhängig von Ihrer Erkrankung kann Ihr Physiotherapeut Ihnen empfehlen:

Eigene Therapie-Möglichkeiten:

Leichte Übungen. Diese können helfen, Ihre Kopfschmerzen zu lindern und verloren gegangene Koordination und Sehschärfe wiederherzustellen.
Massage-Therapie. Dies kann auch Kopfschmerzen und Steifheit lindern, indem man sich auf die Problemzonen (vor allem den Hals) konzentriert.
Vestibuläre Therapie. Dies wird dazu beitragen, Ihr Gleichgewicht zu stabilisieren.
Kehren Sie zu einer leichten Aerobic-Übung zurück. Dies wird dazu beitragen, verlorene Verbindungen zwischen Gehirn und Körper wiederherzustellen.

Gehirnerschütterungen sind eine ernste Angelegenheit, und unsere Physiotherapeuten sind bestrebt, Ihnen bei der Genesung zu helfen. Sie sind gut behandelbar, solange Sie die richtige Beratung und Pflege erhalten. Wenn Sie an einer Gehirnerschütterung leiden, vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit einem unserer Physiotherapeuten. Wir unterstützen Sie bei den ersten Schritten zur Erstellung Ihres Behandlungsplans und helfen Ihnen, Ihre Ziele für eine sichere und sinnvolle Rückkehr zur Aktivität zu erreichen!

Letzter Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.